Adieu Gitterbox - Premiumhersteller JUNG vertraut auf Magnum Optimum 1208

Premiumhersteller JUNG suchte für den Transport von Steckdosenkomponenten nach einer alternativen Lösung zu gemieteten Gitterboxen. Mit dem faltbaren Großladungsträger (GLT) Magnum Optimum 1208 von Schoeller Allibert war sie schnell gefunden. Der Behälter schont beim Transport nicht nur die Produkte – er ist auch noch deutlich wirtschaftlicher.

JUNG im sauerländischen Schalksmühle hatte seine liebe Not mit den gemieteten Gitterboxen - beschädigte Behälter, verschweißte Entnahmeklappen, die das Befüllen erschweren, Verletzungsgefahr durch rostige oder verbogene Boxen, Engpässe in der Versorgung und kostenintensiver Rücktransport der leeren Ladungsträger. Diese stellte der Spezialist für Schalter und Systeme seinem Tochterunternehmen, der SchoPlast GmbH in Bischofswerda/Sachsen zur Verfügung, um dort hergestellte Kunststoffkomponenten für Steckdosen zum Standort in Schalksmühle zu transportieren. Die hier montierten Steckdosen werden an Kunden in der ganzen Welt versendet. Die Albrecht Jung GmbH & Co. KG wurde vor mehr als 100 Jahren gegründet und zählt mit weltweit mehr als 1.300 Mitarbeitern, 19 Tochtergesellschaften und Vertretungen in 70 Ländern zu den führenden mittelständischen Unternehmen der Elektroindustrie.

Bessere Lösung dringend gesucht

Häufig war ein Großteil der angelieferten Gitterboxen sehr stark beschädigt, so dass eine weitere Verwendung ausgeschlossen war. Falls einzelne Behälter dennoch nutzbar waren, mussten sie mit Folie und Karton ausgekleidet werden, damit die Kunststoffteile beim Transport keinen Schaden nahmen. Gesucht wurde ein robuster, langlebiger und praktischer Behälter, der die Produkte beim Transport schont, im Leerzustand günstig zu retournieren ist, für Sauberkeit in Produktion und Lager sorgt, Verpackungsmüll reduziert und Kosten spart. Erste Tests von JUNG mit verschiedenen Ladungsträgern unterschiedlicher Hersteller brachten nicht die gewünschten Ergebnisse. „Doch mit dem neuen Magnum Optimum 1208, der sich mit verschiedenen Kufen- und Fußvarianten ausstatten lässt, hatten wir die passende Lösung parat“, so Uwe Schenk, Account Manager bei Schoeller Allibert.

Magnum Optimum 1208: Faltbarer GLT mit Deckel löst die Probleme

Der faltbare Großladungsträger Magnum Optimum 1208 mit einer Grundfläche von 1.200 x 800 Millimetern und einer Höhe von 958 oder 984,6 Millimetern – je nachdem, ob er ohne oder mit Deckel konfiguriert wird – fasst 665 oder 672 Liter. Die Traglast liegt bei bis zu 750 Kilogramm. Seine geraden, geschlossenen Seitenwände unterstützen die automatisierte Handhabung und schützen zusammen mit dem Deckel das Transportgut zuverlässig vor Staub. Eine Drainageöffnung im geschlossenen Boden bietet zusätzlichen Schutz vor Nässe und macht die Lagerung im Außenbereich möglich. Das innovative Faltkonzept des Magnum Optimum 1208 hilft dem Kunden, Kosten zu verringern und gleichzeitig die Umwelt zu entlasten. Im Leerzustand lässt sich der GLT auf etwa ein Drittel seines Volumens zusammenfalten. Damit lässt sich mehr Leergut mit einem LKW transportieren, womit Kosten bei der Lagerung und beim Rücktransport reduziert werden. Der CO2-Ausstoß wird gesenkt. Der Magnum Optimum 1208 ist äußerst robust und damit kaum reparaturanfällig. Sollte es doch zu einer Beschädigung kommen, kann das betroffene Element schnell und einfach ausgetauscht werden. Bei der Jung GmbH kommt der GLT mit Deckel zum Einsatz. Beide Teile wurden mit Kundenlogo und einer Artikelnummer zur leichteren Nachverfolgbarkeit versehen. Im Herbst 2019 lieferte Schoeller Allibert die ersten Behälter an die Albrecht Jung GmbH & Co. KG, die seither zwischen Bischofswerda und Schalksmühle im Umlauf sind.

Auch für weitere Partnerunternehmen eine Option

Die mit Kunststoffkomponenten befüllten Behälter sammelt SchoPlast, bis eine LKW-Ladung zum Weitertransport ins Sauerland komplett ist. So lange lagert das Unternehmen die gefüllten GLT in Regalen oder in hohen Stapeln – platzsparend und sicher bis zu fünf Behälter übereinander. „Das ist ein deutlicher Vorteil gegenüber der vorherigen Lösung“, weiß Uwe Schenk. Bisher konnte SchoPlast nur vier Gitterboxen aufeinanderstellen, und das auch nur mit ungutem Gefühl. Denn das war zum einen nicht ganz ungefährlich und hat zum anderen den Hallenboden stark belastet. Mit dem Magnum Optimum 1208 können die Steckdosenkomponenten jetzt auch im Außenbereich gelagert werden. Die Behälter rosten nicht und der Deckel schützt den Inhalt vor Regen und Schmutz. Sind genügend volle Behälter beisammen, gehen sie auf die Reise und werden bei JUNG dann nach und nach geleert. Da sich die leeren GLT auf ein Drittel ihrer Höhe zusammenfalten lassen, nehmen sie bis zu ihrem Rücktransport nach Sachsen nur wenig Platz im Lager ein.