In die Schule geschickt: Schoeller Allibert Behälter beim „Offenen Campus“

Foto: Hochschule Biberach

Das Projekt ist Teil der Ausstellung und Experimentierwerkstatt zur INTERIM-Bühne auf der Schwäbischen Alb. Die INTERIM-Bühne ist ein Wettbewerbsbeitrag für die Hauptbühne des INTERIM-Festivals, das im September 2017 stattfindet. Das Bühnenkonzept der vier Hochschulstudenten beinhaltet eine freischwebende, auf vier Punkten stehende Form aus über 500 Holzkistenelementen, die miteinander verschraubt ein Bühnendach von 30x12m bilden. Ziel der Experimentierwerkstatt war es, zukünftigen Architekturstudenten einen praktischen Einblick in den späteren Studienalltag zu gewähren.

Für die Präsentation der Modelle, die an zentraler Stelle auf dem Campus stattfand, stellte Schoeller Allibert den Studierenden 200 Behälter zur Verfügung. Diese wurden in L-Form angeordnet. Durch die Stapelbarkeit der Behälter waren Höhenvarianzen individuell für jedes Ausstellungsstück umzusetzen. Der so entstandenen ästhetischen Struktur setzten die Studierenden durch einen goldenen Turm die Krone auf. Die Vorteile für die Verantwortlichen lagen auf der Hand: „Bei unserer Zweckentfremdung der Schoeller Allibert Produkte schätzten wir vor allem die Modularität und die Standfestigkeit der Behälter, den einfachen Auf- und Abbau durch das geringe Gewicht und die Stapelbarkeit. Da die Behälter sehr pflegeleicht sind, konnten wir zudem kleinere Eingriffe für Befestigungen der Ausstellungsgegenstände schnell rückstandslos entfernen.“